LÜÜL & Band »Der Stille Tanz«

Samstag 22. Oktober, 19 Uhr, KUHSTALL Friedrichsrode

CD-Cover Lüül Der stille Tanz 2022

Mit dem frisch vom Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichneten Album „Der stille Tanz“ kommen Lüül & Band am 22. Oktober in den KUNSTHOF. In den Songs des Albums hat Lüül das dramatische Zeitgeschehen eingefangen und persönlich reflektiert. „Die Welt hält an“, „Ich bin die freie Rede“, „Verbrannte Erde“, aber auch das hippieeske „Love, Peace, Beat“ und weitere Lieder sind zu diesem Thema entstanden. Die Liederbestenliste kürte das „Der stille Tanz“ zur CD des Monats Juni.

Die Stücke wurden von Lüül sämtlich im Alleingang entwickelt und erst im Studio mit vielen Gastmusikern, Bläsern und Sängern eingespielt und veredelt. So entstand ein Zeitdokument, welches das Hier und Jetzt auf sehr persönliche Art widerspiegelt. Daneben gibt es auch Rückblicke in sein bewegtes, abenteuerliches Leben, an denen er uns jetzt teilhaben lässt. Live werden an dem Abend natürlich ebenso auch Lüül-Klassiker wie „Verliebt in Du“ oder „Mach das Leben schön“ zu hören sein.

Lüül & Band sind:
Lüül - Gesang, Gitarren, Banjo
Kerstin Kaernbach - Geige, Bratsche, singende Säge, Theremin, Flöte, Gesang
Carsten Wegener - E-Gitarre, Mundharmonika, Lapsteel, Gesang
Rob Cummings - Schlagzeug


Wir sind in Trauer um den Mitbegründer und langjährigen Leiter des KUNSTHOFES Friedrichsrode

 

Reiner Ende

 

* 26.02.1953    † 09.03.2022

 

Mit ihm haben wir einen kreativen Menschen und beständigen Freund verloren
und werden sein Vermächtnis in großer Dankbarkeit weiter in die Zukunft tragen.

 

 Kulturland Hainleite e. V. | KUNSTHOF Friedrichsrode


Spenden für ein neues Klettergerüst auf dem Spielplatz im Dorf gesucht

Saskia Jessl, junge Ortsteilrätin in Friedrichsrode, schreibt dazu:

Für mich war der Spielplatz stets ein wichtiger Bezugsort. Ich bin im Dorf aufgewachsen. Das kleine Kulturnest zählt gerade einmal 70 Einwohner. Trotzdem herrscht hier reges Treiben, denn durch den KUNSTHOF sind zahlreiche Kinder und Jugendliche zu Besuch, die mit Freude und Begeisterung auch unseren Spielplatz erkunden. Als Kind verbrachte ich selbst viele Stunden dort.

Zur Ausstattung des Spielplatzes gehörte immer schon ein großes Klettergerüst. Als Mädchen von acht Jahren beobachtete ich, wie die älteren Kinder an diesem Spielgerät spielten. Für mich sah es zu diesem Zeitpunkt noch zu groß und gefährlich aus. Mit den Jahren verlor ich jedoch diese Angst und benutzte es gemeinsam mit meinen Freunden und Geschwistern. Besonders begeistert waren wir von der Metallrutsche, die aus zwei Stangen bestand und beim Rutschen ein ganz besonderes Erlebnis bot.

Mit der Zeit ist dieses Klettergerüst leider in die Jahre gekommen und musste abgebaut werden. Jedes Mal, wenn ich am Spielplatz vorbeigehe, ist es für mich traurig zu sehen, dass dort nun nicht mehr dieses schöne Spielgerät steht.

Seit 2019 bin ich Ortsteilrätin von Friedrichsrode. Im Ortsteilrat setzen wir uns u.a. dafür ein, das Dorf für alle Generationen so attraktiv wie möglich zu machen. Den künftigen Besucher*innen von Friedrichsrode möchten wir ein Spielplatz-Erlebnis bieten, wie ich und viele andere es in ihrer Kindheit erlebt haben. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, noch in diesem Jahr ein neues Klettergerät für den Spielplatz anzuschaffen. Allerdings sind die finanziellen Mittel, die uns hierfür zur Verfügung stehen, viel zu gering. Aus diesem Grund starten wir jetzt einen Spendenaufruf. Jeder Betrag, sei er noch so klein, hilft uns, den Spielplatz wieder attraktiver für ältere Kinder zu machen.

Gesamtkosten: ca. 8.000 €, davon 4.000 € bereits gesichert

Spendenbarometer (Stand 18.7.2022): 3.560 €

Spendenkonto:

Kulturland Hainleite e. V.

IBAN: DE29 8205 5000 3100 005189

BIC: HELADEF1KYF (Kyffhäusersparkasse Sondershausen)

Verwendungszweck: Klettergerüst

Vielen Dank für Ihre und eure Unterstützung! Wenn eine Spendenquittung gewünscht wird, bitte vollständige Adresse angeben.

 


Dank einer Investitionsförderung aus Mitteln des Programms NEUSTART KULTUR - Zentren konnte im KUNSTHOF von Februar bis September 2021 vieles für die Öffnung mit und nach Corona getan und angefasst werden. Einen Überblick gibt der Artikel "Fit für die Zukunft – der Kunsthof Friedrichsrode macht sich bereit für den NEUSTART" im Blog des Programms. Außerdem berichtete die Thüringer Allgemeine im April ausführlich über unser Vorhaben. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien


Viele Projekte und Vorhaben des Vereins werden bereits langjährig von der Thüringer Staatskanzlei gefördert. Danke dafür!